"Route 28" lädt zu einer Europareise mitten in Wien ein

Logo "Route 28" © www.route28.eu

12.04.2017/TMI

1 Tag, 1 Stadt, 15 Staaten: "Route 28" lädt am 6. Mai 2017 zu einer Europareise mitten in Wien ein. Einen Tag lang haben Besucherinnen und Besucher der "Route 28" die Möglichkeit, 15 Länder der Europäischen Union und ihre Kulturen abseits von Vorurteilen und Klischees kennenzulernen.

7 Reiserouten - Von Kochen bis Tanzen

Der musikalische Startschuss für die "Route 28" fällt um 13 Uhr im Hof des Museumsquartiers. Danach begeben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Kleingruppen mit einem Tour-Guide zu den verschiedenen Länderstationen.

7 frei wählbare Reiserouten sorgen dafür, dass für alle etwas dabei ist: Kulinarisch Interessierte kochen und verkosten das polnische Nationalgericht "Pierogi", Bühnenbegeisterte genießen in Großbritannien einen Live-Comedy-Act, und die Jüngsten feiern in Schweden den Geburtstag von Pippi Langstrumpf oder lernen bulgarische Volkstänze.

Am Ende der Reise tauschen alle Teilnehmenden im Museumsquartier ihre Erlebnisse aus.

Anmeldung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung aber erforderlich.

Nähere Informationen zur Anmeldung:

(Das Video auf Vimeo ansehen.)

Die 7 Programm-Routen

Die "Genießer" haben die Möglichkeit, in Deutschland bei einem Poetry-Slam ihren Lieblingstext zu küren, in Frankreich einen Apéro zu genießen oder in Polen selbst das Traditionsgericht "Pierogi" zu kochen und verkosten.

Eine weitere Station ist für die "Jüngsten" reserviert. Kinder ab 4 Jahren können in Schweden mit Pippi Langstrumpf Geburtstag feiern, in Bulgarien einen Volkstanz erlernen oder in Italien die "Commedia dell’Arte” kennenlernen – "echte" italienische Handbewegungen, Masken und Kostüme inklusive.

Für echte "Mitmacher" ist die Station Belgien/Irland/Tschechien reserviert. Während in Belgien ein lebensgroßer Comic gezeichnet wird, können sich Besucherinnen und Besucher in Irland an einem Pub-Quiz beteiligen. Tschechien hingegen bietet im Rahmen eines Theater-Workshops einen Crashkurs für Tschechisch.

Die ganze "Familie" kommt in der gleichnamigen Station auf ihre Kosten. In den Niederlanden geht es zu einem Radrennen im Langsam-Fahren, die Schweiz bietet einen Kurs im Jodlen und in Portugal können Teppiche gestickt werden.

"Bühnenbegeisterte" genießen in Großbritannien ein Kabarett. Spanien bietet den Rahmen für ein Konzert von Sängerin Clara Blume und in Ungarn widmen sich Jungschauspielerinnen und Jungschauspieler dem Thema "Heimat und Fremdsein".

In der "Hipster"-Station entwerfen Interessierte mit einem Zeichner einen überlebensgroßen Comic (Belgien), in Deutschland küren bei einem beim Poetry-Slam den besten Text (Deutschland) oder sind live bei einem Comedy-Act dabei (Großbritannien).

Für die "Vielseitigen" bietet sich ein Besuch in Irland mit traditionellem Pub-Quiz an. Zusätzlich bringen in Italien Schauspielerinnen und Schauspieler den Gästen echte italienische Gesten bei und in Spanien liefert ein Konzert von Sängerin Clara Blume musikalischen Genuss.