"eurotours 2016": Europas Grenzen / Grenzen Europas

Wer gehört zum diesjährigen "eurotours"-Team, wohin geht die Reise und was steckt hinter dem Projekt?

Logo Grenzen Europas / Europas Grenzen 2015 © BKA/ARGE Grafik

Das heurige Thema: Europas Grenzen / Grenzen Europas

Europa zwischen Abschottung und Öffnung, zwischen "Willkommenskultur" und "Festung", zwischen Offenheit und Umzäunung. Das Wort Grenze erzeugt in Zeiten der Flüchtlingskrise automatisch das Bild des Zaunes, des Grenzbalkens. "eurotours 2016" möchte den Begriff der Grenze jedoch öffnen und in all seinen Facetten beleuchten.

Logo eurotours 2016

Wo sind die geografischen Grenzen Europas? Welche grenzüberschreitenden Probleme liegen vor uns – Migration, Finanzkrisen, der Kampf gegen den Klimawandel, die Bedrohung durch den Terrorismus? Steht Europa vor dem Wiederauferstehen nationaler Grenzen – die längst ein Relikt der Vergangenheit zu sein schienen? Sind die europäischen Werte tatsächlich grenzenlos?

Das Team von "eurotours 2016"

Das 27-köpfige Reportageteam von "eurotours 2016" wird den Sommer über versuchen, in 27 EU-Staaten (alle außer Österreich) Antworten auf diese und andere Fragen zu finden.

Auf www.facebook.com/eurotourseu können Interessierte die Vor-Ort-Recherchen mitverfolgen. Die ausführlichen Reportagen erscheinen in den Stammmedien der Journalistinnen und Journalisten und auf www.zukunfteuropa.at, der Europainformations-Website der Bundesregierung.

Join "eurotours 2016" auf Facebook!

Folge "eurotours 2016" auf Twitter!

Kick-Off-Veranstaltung von "eurotours 2016" am 6. Juli im Haus der Europäischen Union in Wien

Martin Schauhuber, Aleksandra Kolodziejczyk © BKA/Daniela Gruber

Martin Schauhuber (Der Standard) und Aleksandra Kolodziejczyk (Frauen*solidarität, Radio Orange 94.0) im Gespräch (© BKA/Daniela Gruber)

Ingrid Brodnig © BKA/Denise Rudolf

Ingrid Brodnig, Journalistin, Autorin von "Hass im Netz" und "eurotours"-Alumna, bei ihrem Vortrag über Grenzen, Chancen und Risken der Online-Welt (© BKA/Denise Rudolf)

Jürgen Klatzer, Juliane Fischer, Julia Erber, Philipp Maschl , Juliane Nagiller, Johannes Sturm, Florian Gann, Michaela Greil, Rebecca Steinbichler © BKA/Daniela Gruber

Von links nach rechts: Jürgen Klatzer, Juliane Fischer, Julia Erber, Philipp Maschl , Juliane Nagiller, Johannes Sturm, Florian Gann, Michaela Greil, Rebecca Steinbichler (© BKA/Daniela Gruber)

Claus Hörr und Teilnehmerinnen und Teilnehmer von "eurotours 2016" © BKA/Daniela Gruber

Claus Hörr (Bundespressedienst im Bundeskanzleramt) brieft die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von "eurotours 2016" über den Projektablauf (© BKA/Daniela Gruber)

Jörg Wojahn © BKA/Daniela Gruber

Jörg Wojahn, Leiter der Vertretung der EU-Kommission in Österreich, begrüßt als Gastgeber das "eurotours 2016"-Team im Haus der Europäischen Union in Wien. (© BKA/Daniela Gruber)

"eurotours" findet 2016 zum siebten Mal statt. Es ist ein Projekt des Bundespressedienstes im Bundeskanzleramt mit freundlicher Unterstützung des Kuratoriums für Journalistenausbildung, finanziert aus Bundesmitteln. Weitere Kooperationspartner sind die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich und das Informationsbüro des Europäischen Parlaments für Österreich.

Logo BKA © BKA

In Kooperation mit:

Logo Kuratorium für Journalistenausbildung © Kfj
Logo Europäische Kommission © Europäische Union, 2015 – EP
Logo Europäisches Parlament © Europäische Union, 2015 – EP