Broschüren zum Bestellen

  1. Bundeskanzleramt
  2. Vertretung der Europäischen Kommission für Österreich
  3. Informationsbüro des Europäischen Parlaments für Österreich
  4. Interkulturelles Zentrum - Österreichische Agentur "Jugend in Aktion"
  5. Wirtschaftskammer Österreich

Die angeführten Informationsbroschüren können bei den folgenden Institutionen bestellt und an Sie oder direkt an die Schule, die Sie besuchen werden, geschickt werden.

Bitte geben Sie bei Ihrem Bestellanruf beziehungsweise in Ihrer E-Mail folgende Informationen bekannt:

  • Die Bestellung erfolgt im Rahmen der Aktion "Europa an Deiner Schule".
  • Zustelladresse und Ansprechperson an der Schule ("Zu Handen" plus Name der Lehrkraft).

Die Publikationen sind für diese Aktion in ausreichender Stückzahl bei den angeführten Institutionen vorrätig.


Bundeskanzleramt

Bestellmöglichkeit: Bundeskanzleramt

Logo "15 Jahre Österreich in der Europäischen Union"

15 Jahre Österreich in der Europäischen Union
Konkrete Vorteile für die österreichische Bevölkerung

An Hand von zehn Themenfeldern werden die Errungenschaften aus fünfzehnjähriger Mitgliedschaft dokumentiert und aufgelistet. Von A wie Asyl bis Z wie Zivilrecht reicht dabei die Palette und gibt so auf knapp 80 Seiten einen kompakte Übersicht der mit den anderen Mitgliedstaaten umgesetzten Maßnahmen.

Download: 15 Jahre Österreich in der Europäischen Union. Mai 2010, Druckversion (PDF 639 kB), Textversion (PDF 374 kB)


Vertretung der Europäischen Kommission für Österreich

Bestellmöglichkeit: Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich
Ansprechpartner: Bernhard Kühr
Telefon: +43 1 516 18-331
E-Mail: bernhard.kuhr@ec.europa.eu

Bitte bedenken Sie, dass die Bestellung 10 Tage vor Ihrem Termin bei Herrn Kühr eintreffen muss, um eine fristgerechte Lieferung sicherzustellen.

Europa in 12 Lektionen

Europa in 12 Lektionen

Welches Ziel hat die EU? Wie funktioniert sie? Wie wird’s gemacht? Was hat sie bereits für die Bürger erreicht, und welchen Aufgaben steht sie heute gegenüber? Wie können die Bürger stärker beteiligt werden? Kann die EU im Zeitalter der Globalisierung erfolgreich mit anderen wichtigen Volkswirtschaften konkurrieren und ihre Sozialstandards beibehalten? Kann Europa weiterhin eine führende Rolle in der Welt spielen und zum Schutz vor Terrorismus beitragen? Dies sind nur einige der Fragen, die Pascal Fontaine – ein EU Experte und ehemaliger Hochschullehrer – in dieser neuen Ausgabe (2010) seiner Broschüre "Europa in 12 Lektionen" erörtert.

Download: Europa in 12 Lektionen
Quelle: Europäische Kommission


Deckblatt der Broschüre "Unterwegs in Europa 2013/14"

Unterwegs in Europa, Version 2013/2014

Europa: ein Kontinent mit tausendjähriger Geschichte, einem reichen Kulturerbe und einigen der atemberaubendsten Landschaften der Welt. Viele Entdeckungen warten auf den Reisenden – und dank der Europäischen Union ist alles viel leichter als früher.

Website: EU - Reisen
Download: Unterwegs in Europa 2013-2014
Quelle: Europäische Kommission


Deckblatt der Broschüre "Europa, das Wissensmagazin für Jugendliche"

Europa, das Wissensmagazin für Jugendliche

"Europa liegt woanders." Dieser provozierende Satz eröffnet das erste Kapitel des erstmals für die ganze EU aufgelegten Wissensmagazins für junge Leute. Wir sind natürlich mitten drin in Europa und was Europa bedeutet, will das Magazin vermitteln. Wer regiert Europa, was bedeutet die Europäische Union für die Menschen im Alltag und wohin entwickelt sich unser Kontinent in einer globalisierten Welt? Wie soll die Zukunft Europas aussehen? Dies und mehr können Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 13 und 18 Jahren erfahren und interaktiv erarbeiten. Für Lehrerinnen und Lehrer steht ein Begleitheft zur Verfügung.

Download: Europa - Das Wissensmagazin für Jugendliche
Quelle: Europäische Kommission

Deckblatt der Broschüre "Zahlen und Fakten"

Fakten und Zahlen über Europa und die Europäer

Mit Hilfe von Tabellen, Grafiken und anschaulichen Illustrationen präsentiert diese Broschüre grundlegende Fakten und Zahlen über die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten.

Website: EU - Zahlen und Fakten
Download: Fakten und Zahlen
Quelle: Europäische Kommission


Informationsbüro des Europäischen Parlaments für Österreich

Bestellmöglichkeit: Informationsbüro des Europäischen Parlaments für Österreich
Ansprechpartner: Franz Bieglmayer
Telefon: +43 1 516 17-208
E-Mail: franz.bieglmayer@europarl.europa.eu

Die österreichischen Europaabgeordneten

Die österreichischen Europaabgeordneten

Download: Die österreichischen Europaabgeordneten (PDF)
Quelle: EU-Parlament

Mein Europa

Mein Europa: Wissen – Verstehen – Mitreden

Dieses Booklet ist das Nachfolgeprodukt der Serie "Europa 200x, was Sie schon immer über die Europäische Union wissen wollten".

Es enthält rund 130 Seiten Grundinformation über die Europäische Union und deren Politik mit besonderer Betonung des Europäischen Parlaments und stark österreichischem Bezug.

Download: Mein Europa: Wissen – Verstehen – Mitreden (PDF)
Quelle: EU-Parlament - Informationsbüro Österreich


Deckblatt der Broschüre "Das Europäische Parlament und Österreich"

Das Europäische Parlament und Österreich

Dieser Folder bietet eine schnelle Übersicht über das Europäische Parlament und die 19 österreichischen Europaabgeordneten. Er informiert auch über die Aktivitäten des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Österreich.

Download: Das Europäische Parlament und Österreich (PDF)
Quelle: EU-Parlament – Informationsbüro Österreich


Infoblatt 1 "Europawahl 2014"

Infoblatt 1: Europawahl 2014

Download: http://www.europarl.at/resource/static/files/infoblatt-1_allgemein_final.pdf


Infoblatt 2 "Infos für Erstwählerinnen und Erstwähler"

Infoblatt 2: Infos für Erstwählerinnen und Erstwähler

Download: http://www.europarl.at/resource/static/files/infoblatt-2_erstwahler_final.pdf

Weitere Print-Publikationen des Informationsbüros des Europäischen Parlaments für Österreich sind in geringerer Stückzahl auf der Broschüren-Seite zu sehen.

Online-Publikationen des Informationsbüros finden Sie hier:
http://www.europarl.at/de/service/publikationen/online.html


Bestellmöglichkeit: Nationalagentur Lebenslanges Lernen
Ansprechpartnerinnen: Cathrine Seidelberger / Barbara Sutrich (KIM – Kommunikation, Information, Marketing)
Telefon: +43 1 534 08-255 (Seidelberger) oder +43 1 534 08-526 (Sutrich)
E-Mail: lebenslanges-lernen@oead.at

Ein Überblick über die zahlreichen Angebote der Nationalagentur Lebenslanges Lernen liefert folgender Folder:

LebenslangesLernen2012



Download (PDF) und Quelle: Man lernt nie aus ... EU-Bildungsprogramm 2007-2013


ERASMUS

ERASMUS

Das EU-Programm Erasmus finanziert Förderungen für Mobilität von Studierenden (Studium oder Praktikum im EU-Ausland). Die Auslandsaufenthalte finden im Rahmen des Studiums statt. Die im Ausland absolvierten Lehrveranstaltungen werden für das Studium im Inland angerechnet, zusätzlich gibt es eine finanzielle Unterstützung.


Download (PDF) und Quelle: Entdecke Europa mit Erasmus - Studienaufenthalte und Praktika

Leonardo da Vinci

Leonardo da Vinci

Das EU-Programm "Leonardo da Vinci" bietet Förderungen für Auslandspraktika und die berufliche Aus- und Weiterbildung in einem anderen EU-Land. Interessant für Schülerinnen und Schüler ist die Möglichkeit, ein finanziell gefördertes Auslandspraktikum zu absolvieren.


Download (PDF) und Quelle: Leonardo da Vinci - Berufliche Aus- und Weiterbildung

Europass

Europass

Europass macht eine Bewerbung international verständlich. Der kostenlose Europass besteht aus dem Europäischen Lebenslauf, Sprachenpass, Mobilitätsnachweis, Zeugniserläuterung und Diplomzusatz.

Unterlagen zum Herunterladen: http://www.europass.at/download/
Quelle: Europass.at

Comenius

Comenius

Ein Semester an einer anderen europäischen Schule? "Comenius" macht es möglich. Schülerinnen und Schüler, (angehende) Lehrerinnen und Lehrer, Kindergartenpädagoginnen und -pädagogen können mit "Comenius" im europäischen Ausland lernen und lehren. Unterstützt werden Schüleraustausch, Schulprojekte mit anderen Schulen in anderen EU-Ländern, Assistenz an europäischen Schulen und Fortbildungsmaßnahmen.


Download: Comenius - Europa im Klassenzimmer (PDF)
Quelle: Nationalagentur Lebenslanges Lernen

Erasmus_OeAD

Erasmus: Hochschulen & Arbeitswelten

Diese Broschüre informiert über das „Erasmus“-Programm, unter anderem über:

  • Mobilität von Hochschulpersonal und Angehörigen von Unternehmen
  • Studierendenpraktika in europäischen Unternehmen oder anderen Einrichtungen
  • Erasmus-Intensivprogramme
  • Erasmus-Multilaterale Projekte

Download und Quelle:
Erasmus: Hochschulen & Arbeitswelten (PDF)

OeAD macht Schule

OeAD macht Schule

Die Überblicksbroschüre des Österreichischen Austauschdienstes informiert kompakt über sein Leistungs- und Beratungsangebot im Bereich Schule. Das EU-Programm für lebenslanges Lernen vereint die wichtigsten europäischen Bildungs- und Berufsbildungsinitiativen.

Download und Quelle: OeAD macht Schule (PDF)



Interkulturelles Zentrum - Österreichische Agentur "Jugend in Aktion"

Bestellmöglichkeit: Interkulturelles Zentrum - Österreichische Agentur "'Jugend in Aktion"
Ansprechpartnerin: Mag. Barbara Hämmerle (Öffentlichkeitsarbeit)
Telefon: +43 1 586 75 44-12
E-Mail: barbara.haemmerle@iz.or.at

EU-Förderprogramm für die Jugend - Infos zu "Erasmus+: Jugend in Aktion"

In verschiedenen Fact-Sheets werden die Fördermöglichkeiten, die es für Jugendliche bzw. für den außerschulischen Jugendsektor im neuen EU-Programm "Erasmus+" gibt, kurz und übersichtlich zusammengefasst. Besonders interessant für junge Menschen sind der Europäische Freiwilligendienst, Jugendbegegnungen sowie transnationale Jugendinitiativen.

Zum Download:


Wirtschaftskammer Österreich

Bestellmöglichkeit: Wirtschaftskammer Österreich
Ansprechpartner: Stabsabteilung EU-Koordination
Telefon: +43 5 90 900-3182
E-Mail: eupr@wko.at

Titelblatt: "Arbeiten in Europa"

Arbeiten in Europa

Die EU Institutionen bieten eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit, ein Arbeitsumfeld, in dem das Erlernen neuer Fähigkeiten und Sprachen dazugehört. Hinzu kommt noch die Möglichkeit, im Ausland zu arbeiten und zu reisen, mit Menschen aus ganz Europa zusammen zu arbeiten und nicht zuletzt auch attraktive Beschäftigungskonditionen.

Mit dem neuen EU - Top Thema "Arbeiten in Europa" gibt es jetzt auch einen Wegweiser durch den Dschungel der Praktika, Jobangebote und Auswahlverfahren bei den Europäischen Institutionen. Sie erfahren wo es hilfreiche Informationen zu EU-Jobs gibt, wie sie sich am besten bewerben und worauf Sie sich bei einer Tätigkeit für die Europäische Union gefasst machen müssen.

Download: Arbeiten in Europa
Quelle: Wirtschaftskammer Österreich

10eumythen

Die 10 wichtigsten EU-Mythen und ihre Widerlegung - Kurzgefasst

Von der Gurkenkrümmung über Sozialdumping bis zum "Teuro" – die kompakte Publikation beschäftigt sich mit vermeintlichen Mythen rund um die Europäische Union (Leporello–Minifolder).

Download: Die 10 wichtigsten EU-Mythen und ihre Widerlegung - Kurzgefasst
Quelle: Wirtschaftskammer Österreich

Cover: Legenden und Mythen

Legenden und Mythen rund um die Europäische Union … und was wirklich dahinter steckt

Wer kennt sie nicht, die Gruselgeschichten über die EU? Ob Dekolletéverbot für Kellnerinnen beim Oktoberfest oder die Verbannung des Wortes "Marmelade" aus dem österreichischen Sprachgebrauch. Sehr oft beruhen diese abenteuerlichen Geschichten auf Hörensagen, Gerüchten und Halbwahrheiten, die – ständig wiederholt – zu "empfundenen Wahrheiten" werden.

Download: Legenden und Mythen rund um die Europäische Union (PDF)
Quelle: Wirtschaftskammer Österreich

Cover: Österreich in der EU - die Fakten

Österreich in der EU – Die Fakten

Aus den ursprünglich sechs Gründerstaaten der Europäischen Gemeinschaft ist im Laufe der Jahrzehnte eine Union von 27 Ländern geworden. Österreich ist seit 1.1.1995 Mitglied. Dieser Folder zieht Bilanz über die ersten 16 Jahre dieser Mitgliedschaft.

Download: Österreich in der EU – Die Fakten
Quelle: Wirtschaftskammer Österreich

Cover: Bilanz der EU-Erweiterung

Bilanz der EU – Erweiterungen

Aus den ursprünglich sechs Gründerstaaten der Europäischen Gemeinschaft ist im Laufe der Jahrzehnte eine Union von 27 Ländern geworden.

Download: Bilanz der EU – Erweiterungen
Quelle: Wirtschaftskammer Österreich



Weitere Broschüren zum Download sind zu beziehen im EU Bookshop.