Welche Rechte bringt mir die Unionsbürgerschaft?

Ob nun als Erasmus-Studierende, als in einem anderen EU-Mitgliedsland Lebende oder als Urlaubende – die Rechte und Freiheiten aus der Unionsbürgerschaft haben Auswirkungen auf den Alltag von Millionen EU-Bürgerinnen und EU-Bürgern.

  1. Meine Rechte als Unionsbürgerinnen und -bürger
  2. Weitere Informationen zu den Rechten aus der Unionsbürgerschaft
  3. Wo kann ich mehr über meine Rechte erfahren?
  4. Wer hilft, wenn ich Probleme bei der Inanspruchnahme meiner Rechte habe?


Meine Rechte als Unionsbürgerinnen und -bürger

Zu den wichtigsten Rechten der Unionsbürgerinnen und -bürger zählen:

Die wichtigsten Rechte der Unionsbürger

Die wichtigsten Rechte der Unionsbürger
Größere Darstellung (© Europäische Kommission)

Ausführliche Bildbeschreibung

  • Recht auf freie Wahl des Arbeits- und Aufenthaltsortes innerhalb der EU (Freizügigkeit)
  • Recht auf Nichtdiskriminierung aufgrund der Staatsangehörigkeit
  • Recht auf konsularischen und diplomatischen Schutz durch jeden anderen EU-Mitgliedsstaat, bei einem Aufenthalt außerhalb der EU, in dem das eigene Land über keine Botschaft verfügt
  • Aktives und passives Wahlrecht bei Kommunalwahlen und den Wahlen zum Europäischen Parlament
  • Petitionsrecht an das Europäische Parlament bei Anliegen oder Beschwerden aus persönlicher Betroffenheit, die in den Tätigkeitsbereich der EU fallen
  • Beschwerderecht an den Europäischen Bürgerbeauftragten, bei Missständen in der Tätigkeit der Organe oder Einrichtungen der EU

Festgelegt sind diese EU-Bürgerrechte im zweiten Teil des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union sowie in Kapitel V der Charta der Grundrechte der EU.


Zum Seiteninhalt

Weitere Informationen zu den Rechten aus der Unionsbürgerschaft


Zum Seiteninhalt

Wo kann ich mehr über meine Rechte erfahren?

Reisen in der EU

Logos der EU-Infoportale

Leben, Arbeiten und Wohnen in EUropa

Stellen und Ausbildungsangebote in EUropa

Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in EUropa

  • PLOTEUS: Informationen zu Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in EUropa

Zielgruppenorientierte Informationsangebote


Zum Seiteninhalt

Wer hilft, wenn ich Probleme bei der Inanspruchnahme meiner Rechte habe?

Logo Europe Direct

Europe Direct:
Erste Anlaufstelle bei Fragen zur EU und zu den Rechten als EU-Bürgerin/EU-Bürger ist das "Europe Direct"-Netzwerk. "Europe Direct" beantwortet per Telefon, E-Mail oder Post Fragen und ist mit Informationszentren in allen EU-Mitgliedsstaaten vertreten. Ihr nächstes "Europe Direct"-Informationszentrum in Österreich finden Sie unter Europainfo.at.

SOLVIT:
Trotz aller Rechte: Wer im EU-Ausland ein Auto zulassen oder seine Berufsqualifikationen anerkennen lassen möchte, steht manchmal vor unerwarteten bürokratischen Hürden. Hier setzt "SOLVIT" an, eine Einrichtung der EU-Kommission und der Mitgliedsstaaten, die bei Schwierigkeiten mit Behörden vermittelt.

Logo Solvit

"SOLVIT" befasst sich ausschließlich mit Problemen, die aufgrund einer fehlerhaften Anwendung des EU-Rechts in den EU-Mitgliedsstaaten entstehen und bemüht sich um zufrieden stellende Lösungen. "SOLVIT" dient vor allem dazu, rasch zu Lösungen zu kommen, bevor langwierig Gerichte bemüht werden müssen.

Auch die Informationsstellen in Österreich sind bei Problemen gerne behilflich: