eurotours 2010 - Die Beiträge

Nachtwache mit österreichischen Polizisten an der slowakisch-ukrainischen Grenze, gesungener Ohrenschmaus beim "Chor der Österreicher" in Berlin, ein Besuch im zypriotischen Ort Pyla oder die Lebensbedingungen von Roma am Rande der italienischen Hauptstadt. Das sind nur einige Eindrücke, die das Eurotours-Reportageteam auf seinen Reisen durch Europa zum Thema "Wie geht Europa mit Migration um?" sammelte.

Die Erlebnisse und Erfahrungen während der Reisen postet das 26-köpfige Team auf facebook unter www.facebook.com/eurotourseu.

Die Endergebnisse der Recherchen sind nicht nur in den "Heimatmedien" der Journalistinnen und Journalisten zu finden, sondern auch hier zu lesen, zu hören und anzusehen.

  • Die Minderheit in der Mehrheit

    Tanja Malle reiste ins slowenisch, kärntnerische Grenzgebiet und begab sich auf Spurensuche des slowenischen in der Mehrheitskultur und umgekehrt

  • Wenn Worte schlagen

    Pepkal100

    Julia Brugger (freie Journalistin und Redakteurin u. a. für Tiroler Tageszeitung und Zielgruppenverlag) traf den Musiker Pepkal, der dem System mit Rap kontert.

  • Ehemalige Herrscher in der Minderheit

    Die russische Bevölkerung ist in der ehemaligen Sowjetrepublik Lettland in der Minderheit. Eine Bestandsaufnahme vom Verhältnis zueinander und dem Umgang miteinander von Mari Lang.

  • 43 Prozent Immigranten

    hackerd_100

    "Jeder lernt in der Schule drei Sprachen"

    David Hacker (Niederösterreichische Nachrichten) besucht Luxemburg. In keinem EU-Land leben mehr Migranten als in dem kleinen Großherzogtum.

  • 3 Sprachen auf 2.500km²

    hackerd2_100

    "Mir wëlle bleiwe wat mir sinn!"

    David Hacker (Niederösterreichische Nachrichten) berichtet aus Luxemburg. In dem kleinen EU-Land gibt es 3 offizielle Sprachen.

  • Die "Anderen" in polnischen Medien

    Auswanderer, Flüchtlinge und Minderheiten als Journalistinnen und Journalisten

    Michael Gams (Freies Radio Oberösterreich) schildert die Situation "migrantischer" und fremdsprachiger Medien in Polen.

  • Europas gescannte Grenze

    Marion Bacher ("Der Falter") war im slowakisch-ukrainisches Grenzgebiet.

  • Intergration auf Finnisch

    fuchs100

    "Du musst ihre Sprache sprechen - das ist das Wichtigste"

    LT1-Redakteurin Stefanie Fuchs berichtet über die Einwanderer- und Integrationspolitik in Tampere, Finnland

  • Leaving Las Vegas

    Ludwig100

    "Heute habe ich kein Glück"

    an.schläge-Redakteurin Katharina Ludwig besucht die kleine Grenzstadt Svilengrad, das "Las Vegas" Bulgariens.

  • "Man kann nicht von einem Ansturm reden"

    Michaela Holy (Computerwelt) sprach mit einem Dozenten an der technischen Universität Zypern über IT-Ausbildung und Fachkräftemangel in Zypern.

  • Autonome Nationalisten

    brunner_ns100

    "Umweltschutz ist Heimatschutz!"

    Klaus Brunner (FM4) über die "autonomen Nationalisten", die die rechtsextreme Szene um eine gefährliche und verwirrende Facette erweitern.

  • Aus der Banlieue in die Berge

    Mamadhou Konate

    "Noch nie zuvor bin ich der Natur so nahe gewesen"

    Julia Brugger berichtet von Mamadhou, der nach einer Woche in Tirol, bereichert in seine Heimat Frankreich zurückkehrte.

  • Roma und die Dolce Vita

    kofler_roma100

    "Das ist kein Leben"

    Alexander Kofler, freier Redakteur für "Amnesty Journal", besucht ein Roma-Lager in Italien.

  • Wenn ich Papiere habe, dann…

    Weis100

    Was wären Menschen ohne Papiere in einer Welt ohne Grenzen?

    Veronika Weis, freie Journalistin, berichtet über das Schicksal der Papierlosen in Brüssel.

  • Lettland Spezial

    lang100

    Am 2. Oktober hat Lettland ein neues Parlament gewählt.

    FM4-Redakteurin Mari Lang hat nachgefragt, was die Menschen derzeit bewegt und wie es um die russische Minderheit im Land bestellt ist.

  • Offene Türen für Migranten

    Die Alfama in Lissabon

    "Migration ist hier kein Kampfthema"

    Karoline Krause, Redakteurin beim "Kurier", berichtet über Chancen von Migranten in Portugal.

  • Der großen Wanderung folgte Ernüchterung

    Hacker100

    Viel arbeiten, gut verdienen und schnell wieder zurückkehren - das war der Plan.

    Philipp Hacker , Redakteur beim "Kurier", berichtet über polnische Arbeitsmigranten in Großbritannien.

  • "Wir leben hier schlechter als die Hunde"

    Kofler100

    In Italien leben mehr als hunderttausend Roma, die meisten von ihnen im Elend.

    Alexander Kofler, freier Redakteur bei Radio Vatikan, besucht ein Roma-Lager in Italien.

  • Ein Ägypter in Tallinn

    Restaurant El Pasha

    "Plötzlich war ich der Araber mit dunkler Hautfarbe."

    Aus Tallinn berichtet DaStandard.at-Redakteurin Güler Alkan über Khaled Ibrahim, der unfreiwillig von der Tourismusbranche in die Gastronomie wechselte.

  • Aufbruch im Bierregal

    Migrationsforscher Zilvinas Martinaitis

    Der Krise zum Trotz kehren junge Litauerinnen und Litauer in ihre Heimat zurück.

    FOCUS Online-Redakteurin Ursula Quass hat mit einigen von ihnen über ihre Rückkehrmotive gesprochen.

  • Lukratives Geschäft mit Frauen

    Estnische Medienkampagne gegen Frauenhandel

    Das Traumazentrum Atoll in Tallinn bietet ein umfangreiches Rehabilitationsprogramm für ehemalige Sexarbeiterinnen an.

    dastandard.at-Redakteurin Güler Alkan berichtet aus dem eurotours-Ziel Estland

  • "Hier in Brüssel sind Migranten willkommen"

    Abgeordnete Mahinur Özdemir

    Mahinur Özdemir ist die erste kopftuchtragende Frau, die es in ein westeuropäisches Abgeordnetenhaus geschafft hat.

    Veronika Weis interviewt die junge Abgeordnete im Brüsseler Regionalparlament

  • Anonymer Tod

    Namenloses Grab

    Hunderte Gräber in Santa Cruz sind stille Beweise der restriktiven Einwanderungspolitik Europas.

    Michaela Krimmer, Redakteurin beim Südwind Magazin, berichtet aus dem eurotours-Ziel Teneriffa, Spanien.

  • Kampf für Anerkennung und für einen sozialen Aufstieg

    Wohnsilo in einem Vorort von Paris

    "Ich wollte raus aus dem Sumpf"

    Julia Brugger berichtet über junge Migranten in Frankreich.

  • Honig und Zucker – warum beides zusammengehört

    Ärmliche Verhältnisse

    "Wohin sollen wir uns integrieren, wenn kein Platz dafür ist?"

    Alexandra Aurelia Nemeth, Chefredakteurin bei "New Business", besuchte eine Roma-Siedlung bei Budapest.

  • "Klein Bagdad" im Sog des schwedischen Wahlkampfes

    Plakate mit Wahlwerbung

    Nirgendwo in Schweden gibt es mehr Migranten als in Södertälje - Rechtsextreme auf dem Vormarsch.

    Alexander Fanta, Redakteur bei "Der Standard", war in Stockholm, Schweden.

  • Ein Staat – zwei Teile: Die Integration der Zyprioten auf Zypern

    Zwei Tassen in Nikosia

    Die Ledra Street endet abrupt an einer Mauer.

    Michaela Holy, Redakteurin bei "Computerwelt", berichtet aus dem eurotours-Ziel Nikosia, Zypern.

  • Nguyens Europa

    Studentin aus Vietnam in Pilsen

    Sie träumten vom goldenen Westen, nun werden sie mitten in der EU ausgebeutet.

    Ingrid Brodnig, Redakteurin bei "Der Falter", berichtet aus dem eurotours-Ziel Pilsen, Tschechien.

  • Rumänien: Harte Tage der Krise

    mittelalterliches Städtchen Sibiu

    Rumänien wurde besonders hart von der Wirtschaftskrise in Mitleidenschaft gezogen.

    Manuel Marold, Redakteur bei Ö1, hat sich das in Sibiu, Rumänien genauer angesehen.

  • Salzburger in Berlin

    Brunner100

    Der Österreicher unterscheidet sich vom Deutschen durch die gemeinsame Sprache.

    Klaus Brunner hat sich das in Berlin genauer angesehen.

  • Polen in Irland: Gekommen, um zu bleiben

    Dublin

    Polnische Einwanderer kämpfen in Irland mit der schlechten Wirtschaftslage.

    Rosa Winkler-Hermaden, Redakteurin bei "Der Standard Online", berichtet aus dem eurotours-Ziel Dublin, Irland.

  • Byebye, Austria – Auf der Suche nach Österreichern in Athen

    Manner Schnitten vor Akropolis

    Warum und wie leben sie dort?

    Simone Artner, Redakteurin bei "Kronehit Radio", berichtet aus dem eurotours-Ziel Athen, Griechenland.